Das Fest der Auferstehung des Herrn begann am orthodoxen Karsamstag, dem 27. April 2019 um 23 Uhr mit dem Mitternachtsgottesdienst und der Auferstehungsprozession, daran schlossen sich der österliche Orthros und die feierliche Osterliturgie an, an deren Ende die traditionelle Speisenweihe stattfand. Am Ostersonntag fand dann ein „großer Esperinos der Liebe“ statt, bei dem auch heuer wieder zahlreiche Gläubige teilnahmen. Besonders erfreut zeigte sich Abt Paisios über eine Abordnung des Ferdinandusorden, die dem orthodoxen Osterfest mit ihrer Anwesenheit besonderen Glanz verliehen. Im Anschluss an die liturgische Feier luden die Mönche zu Speis und Trank im Klostergarten ein.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis.